Freiraum für Gedanken

So ein weißes Blatt Papier kann ganz schön beängstigend sein, wenn der Abgabetermin droht. Was also tun, wenn die zündende Idee auf Knopfdruck nicht kommen mag? Da hilft nur eins: Ruhe bewahren und auf Abstand gehen.

Es ist wie damals in der Schule. Der Termin für die Schularbeit war uns allen klar, doch gelernt haben wir in letzter Minute. Was dabei hängen blieb? Hoffentlich das Notwendigste um die Hürde zu meistern. Doch die Effizienz und Qualität musste manchmal darunter leiden.

Damals wie heute gilt: vorausschauendes Arbeiten und Planen hilft. Gedanken haben die Chance sich zu entwickeln. Konzepte können weiter verfeinert und konkret ausgearbeitet werden. Neue Impulse aufgenommen und eingearbeitet. Und wer früh genug dran ist darf sich sogar erlauben ein wenig auf Abstand zu gehen. Energietanken in der Natur. Eine Tasse Kaffee an der Sonne genießen. Den Kindern beim Spielen zuhören oder einfach mal nichts tun.

Das was zu Beginn als Hürde im Weg stand wird zunehmend zur Chance, um über sich hinaus zu wachsen und Neues zu leisten. Also raus aus dem Hamsterrad und mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: